Das VitalitaetsRad® bekommt Nachwuchs!

We proudly present! Das VitalitaetsRad® wird Nachwuchs bekommen – es wird ein Mädchen!
Der Geburtstermin ist rund um den 7. Dezember geplant. Aber diesen Nachwuchs gibt es nicht wie gewohnt in elektronischer Form, sondern diesmal hautnah zum Angreifen, zum Spüren und zum pur Erleben! Wir haben uns für den Namen „Meine VitalitätsMappe“ entschieden. Dieser Name sagt einfach alles! Es ist nicht nur eine Mappe, sondern eine Arbeitsmappe, einzigartig und nicht kopierbar:

„Ihre VitalitätsMappe mit Anleitungen zum Glücklich-Sein!“

 

So sehr wir Bits & Bytes auch schätzen – manchmal tut es einfach gut, etwas „Analoges“ vor sich zu haben: eine Arbeitsmappe! Und noch mehr tut es gut, hin und wieder nicht zu tippen oder zu klicken – sondern mit der Hand zu schreiben, um Gedanken zu vertiefen! Ihre Lebensenergie, Ihre Lebensfreude, Ihr Glücklich-Sein – all das kann unser Nachwuchs mit Ihnen gemeinsam fördern, wenn Sie sich mit Ihren Arbeitsblättern beschäftigen. Das geht! Hektik und Alltagsstress tun dem keinen Abbruch!

Lassen Sie sich auf den Beginn von etwas Wunderbarem ein, der Steigerung Ihrer Lebensenergie und Lebensfreude, Ihrer Vitalität!

 

Das vitalste Weihnachtsgeschenk überhaupt!

Wem noch möchten Sie zu Weihnachten seine / ihre ganz persönliche VitalitätsMappe schenken? Wem möchten Sie mit dieser ganz besonderen Überraschung eine Freude machen?

 

Melden Sie sich zum Newsletter des VitalitaetsRades® an

und gehören Sie zu den ersten, die erfahren, wie Sie sich und Ihren Freunden Ihre ganz persönlichen VitalitätsMappe zum Subskriptionspreis von € 29,- statt € 35,- sichern.  (Denn unser kostbarer Nachwuchs ist nur in begrenzter Stückzahl verfügbar!)

Sie können unseren Newsletter jederzeit wieder abbestellen, was wir aber nicht glauben: denn Sie erhalten wöchentlich einen Gratis-VitalitätsImpuls, einfach umzusetzen, auch in hektischen Zeiten. Bleiben oder werden Sie vital!

Ihre persönliche VitalitätsMappe

A4-Format, Ringordner mit Griffloch, 15 Registerblätter mit exklusiven Arbeitsblättern (nicht downloadbar) zu jedem der 13 Faktoren des VitalitaetsRades®

Subskrptionspreis – gültig bis 7.12.2017

€ 29,– / Stk. inkl. 20% Mwst.  exkl.  Postversand

STATT € 35,– / Stk. inkl. 20% Mwst.  exkl.  Postversand

 

 

Weiter Empfehlen

weiterlesen

Mehr Vitalität mit dem Vitalitäts-ABC

Wie fühlen Sie sich? Viel um die Ohren? Kleine Wehwehchen? Stimmung könnte auch besser sein? Oder glücklich, ausgeglichen und voller Energie?

Wir finden, Vitalität ist alles andere als ein todernstes Thema: es ist ein lebendiges – und es sprüht vor Freude und Energie! Wenn Sie etwas für Ihre Lebensfreude und Lebensenergie tun wollen, Ihren VitalitaetsIndex® steigern wollen, soll das ebenso lebendig und mit Freude passieren!

Deshalb erlauben wir uns hin und wieder, etwas „verspielt“ zu sein: zum Beispiel mit dem Vitalitäts-ABC!

Am besten ausdrucken und immer wieder davon inspirieren lassen…

Das VitalitätsRad® wünscht Ihnen damit viel Freude und viel Energie!

 

 

Weiter Empfehlen

weiterlesen

Sehr ansteckend und trotzdem sehr gesund: Lachen!

Was ist sehr ansteckend und trotzdem sehr gesund? Genau! Lachen! Kein mildes Lächeln, kein höhnisches, kein antrainiertes Berufs-Lächeln, schon gar kein Auslachen.
Aber ehrliches, herzhaftes Lachen!

 

Denn:

  • Eine Minute herzhaftes Lachen baut Stresshormone ab und hilft Ihrer Vitalität ebenso wie 10 Minuten Joggen oder 20 Minuten Entspannen
  • Beim Lachen sind bis zu 300 Muskeln beteiligt: nicht nur Gesichtsmuskeln, auch Hals-, Rippen-, Zwerchfell- und Bauchmuskeln
  • Lachen steigert die Immunabwehr, versorgt Gehirn und Lunge mit Sauerstoff
  • Beim Lachen werden Glückshormone ausgeschüttet – sie wirken entzündungshemmend und schmerzstillend
  • Ebenso werden Stoffwechsel und Verdauung angeregt
  • Einige Studien kamen zu dem Ergebnis, dass häufiges Lachen Depressionen und Herzinfarkt vorbeugen kann
  • Lachen wirkt sogar ähnlich einer Droge, es werden die gleichen Hirnregionen angeregt: die Euphorie entsteht im Belohnungszentrum
  • Lachende Menschen werden als attraktiver und sympathischer wahrgenommen
  • Bei einem Lachanfall presst die Muskulatur Luft mit mehr als 100 km/h heraus. Gleichzeitig entspannen sich die Muskeln in Unterbauch und Beinen (wenn jemand vor Lachen fast vom Stuhl fällt..)
  • Und nicht zuletzt gibt es sogar einen Weltlachtag: jeweils am ersten Sonntag im Mai wird um 14h (MEZ) für drei Minuten gemeinsam gelacht! So lange müssen Sie allerdings nicht warten:

(mehr …)

Weiter Empfehlen

weiterlesen

Schräg, schräger, am schrägsten:
Kurzvideos für mehr Gesundheit und Vitalität!

Sehen Sie hier den Trailer!

 

Die EZ-Akademie von Rosa Maria Eglseer und Peter Zellermayer ist spezialisiert auf Gesundheitsmanagement und gelebte Vitalität. Sie verbindet Gesundheit, Werte, Wissenschaft und Wirtschaftlichkeit, um genau dieses Potential zu wecken: in einzelnen Menschen, in Unternehmen und in Gemeinden. Das tut sie mit evidenzbasierten, maßgeschneiderten Coachings, Lern- und Bildungsangeboten. Aber niemand aus der EZ-Akademie wird jemals vorne, vom Pult aus, Strategien oder Inhalte vermitteln, sondern immer Teil des jeweiligen Ganzen sein. Sitzkreise passen da eher. Gute Laune, gute Stimmung ebenso. Erfolge stellen sich somit auch früher ein.

Dr. Rosa Maria Eglseer & Mag. Peter Zellermayer

 

 

 

 

 

 

 

Und dann SO etwas!

Menschen von der EZ-Akademie werden niemals sagen: „Du sollst nicht rauchen!“ Gebote sind seit den Anfängen des Christentums bis heute selten eingehalten worden (beispielsweise). Gute Ratschläge ebenso wenig. Aber muss es unbedingt SO ein Video sein? Eine Frau beim Yoga, gerade dabei, Kopfstand zu praktizieren – in einem völlig rauchverqualmten Raum? Und wäre das nicht genug, macht sie ihren Kopfstand mit etlichen Pausen, um immer wieder genüsslich einen Zug von ihrer brennenden Zigarette zu nehmen. Ja, sie schafft ihre Sucht sogar Kopfüber!

Da könnte selbst überzeugten RaucherInnen kurzfristig der Geschmack abhandenkommen. Der Geschmack an der Zigarette, wohlgemerkt. Denn die Filmsequenzen selbst sind nicht geschmacklos. Sie bleiben auf jeden Fall länger in Erinnerung als jeder noch so gut gemeinte Ratschlag „Du sollst nicht rauchen, weil…“. Soll Menschen geben, die, nachdem sie das Video mehrmals gesehen haben (freiwillig natürlich), tatsächlich ihren Zigarettenkonsum eingeschränkt haben……

 

Geht’s noch?

Stocksteife Oma schwingt sich auf die Harley, Didgeridoo-Spieler verendet an Atemnot, Bett steht statt im Schlafzimmer unterm Nussbaum, toter Fisch (echter!) sorgt für mehr Authentizität beim Relaxen in der Badewanne, scheinbar durstige Frau trinkt aus 34 Gläsern, Banker reißt sich für sein Saxophon die Kleider vom Leib, die Liste ist lang.

Eines haben die Kurzvideos gemeinsam: sie sagen nicht was richtig oder falsch ist. Sie nehmen viel lieber in Kauf, für schräg gehalten zu werden – dafür aber auch in Erinnerung zu bleiben, zu motivieren oder zum Nachdenken anzuregen. Kurios sind sie alle, keine Frage. Und sehenswert sowieso.

 

Sie dürfen alles!

Einige VitalitätsVideos sind schon online, es werden noch mehr!

Sie dürfen herzlich lachen oder milde lächeln, Sie dürfen begeistert sein oder die Augen verdrehen. Sie dürfen die Videos weiterleiten (Ihrer Yogalehrerin beispielsweise), ein geschäftliches Meeting zwischendurch damit auflockern, Sie dürfen die Webadresse zu Ihren Favoriten hinzufügen oder auch wieder löschen (bloß nicht!). Gönnen Sie sich einfach hin und wieder ein paar Minuten Auszeit: schräge, schrägere, schrägste Auszeit überhaupt!

 

EZ-Akademie. Vitale Menschen . Unternehmen . Gemeinden.

Mail

Weiter Empfehlen

weiterlesen

Offener Brief an verantwortungsbewusste Führungskräfte

Sehr geehrte Frau Geschäftsführerin!
Sehr geehrter Herr Geschäftsführer!

 

Mit großem Bedauern stellen wir fest, dass Sie keine Zeit haben! Wir – die EZ-Akademie für vitale Unternehmen – wollen Ihnen keinen Staubsauger verkaufen – wir haben dafür nicht einmal geschulte Verkaufstalente.

Wir wollen etwas für Ihre gesunde, leistungsstarke Zukunft tun und glauben nach wie vor, dass wir bei Ihnen richtig sind: Ihr Assistent sagt, Sie wären ausgebucht und Ihr Terminkalender schreibt ohnehin schon permanent 12 Stunden-Tage. Sie fühlen sich noch gut dabei? Gesund und fit? Sie funktionieren gerade noch? Wie ein Roboter?

Es gibt da etwas, das Sie nicht außer Acht lassen sollten: ihr Körper ist kein Roboter. Zugegeben, er stellt die Ampel erst auf Rot, wenn es nicht mehr anders geht. Das heißt dann „Burnout“ und kostet Ihrem Unternehmen zwischen 30.000 – 60.000 Euro. Und Ihnen – hoffentlich nicht! – die weitere berufliche Karriere…

Wir wollen Ihnen genau deshalb eine Herzratenvariabilitätsmessung anbieten. Und das sogar gratis zum Kennenlernen. Denn Sympathikus und Parasymphatikus lügen nicht: die Messung mittels Elektroden zeigt Ihr aktuelles Burnout-Gefährdungspotential und gibt Ihnen die Chance, ggf. noch rechtzeitig gegenzusteuern. Wir sagen Ihnen, wie. Ohne, dass Sie ihr gesamtes Leben umkrempeln müssen. Auch das ist gratis im Kennenlern-Angebot enthalten.

Erst wenn Sie selbst überzeugt sind, entscheiden Sie, ob Sie unser Tool auch anderen leitenden MitarbeiterInnen in Ihrem Unternehmen zukommen lassen wollen. Dann aber bitte wollen wir Ihnen doch eine Rechnung legen 🙂 .

Deshalb erlauben wir uns nochmals zu fragen: wann haben Sie Zeit für Ihre Gesundheit, Ihr wichtigstes Gut?

Jederzeit gerne: 0664 840 5443, Irene Schlögl, is@ez-akademie.at

 

Chronischer Stress: ein sehr persönlicher Erfahrungsbericht

Info: Was ist eine Herzratenvariabilitätsmessung?

EZ-Akademie – Vitale Menschen . Unternehmen . Gemeinden

Weiter Empfehlen

weiterlesen

VitalitaetsRad® – The Next Generation!

Gemeinsam mit Herrn Univ.Prof. Dr. Wilhelm Frank haben wir das VitalitaetsRad® für Sie weiterentwickelt!

Wir haben die anonymisierten Erfahrungsberichte aus der Praxis mit wissenschaftlichen Analysetools verknüpft, damit Sie hinkünftig noch präziser und punktgenauer Ihren VitalitaetsIndex testen und Ihre Vitalität steigern können.

Aus den 8 Vitalitätsfaktoren sind nun 13 geworden, damit wir Ihnen hinkünftig noch präziser Anregungen und Impulse für Ihre Vitalität liefern können. Und die bleiben – trotz aller Wissenschaftlichkeit – alltagstauglich!

 

Das sind die neuen 13 Faktoren, die Ihre Vitalität bestimmen:

1 Atmen  8 Beziehungen
2 Trinken  9 Sinn und Werte
 3 Ernährung  10 Emotionen
 4 Essen  11 Grundsätze
 5 Bewegen  12 Persönlichkeitsentwicklung
 6 Arbeiten  13 Achtsamkeit
 7 Selbstfürsorge  

 

 

 

 

Auf zum neuen Gratistest um Ihren persönlichen VitalitaetsIndex zu ermitteln – zu einem vitaleren Leben – auf: http://www.vitalitaetsrad.at !

 

 

 

 

 

Bild:
Persönlicher VitalitaetsIndex
®,
Auszug aus einer Beispielauswertung

Weiter Empfehlen

weiterlesen